Natur und Mensch

Was könnt ihr als Kin­der für den Kli­ma­schutz tun?

Viele Menschen sagen: Wir müssen mehr fürs Klima tun. Und das stimmt!

Aber... Viele Sachen davon können wir nicht wirklich entscheiden. Als Kind können wir ja wohl kaum entscheiden ob wir Ökostrom bekommen oder in den Urlaub fliegen. Wir können zwar versuchen unsere Eltern zu übereden, aber ich komme da nie weit... Auch können viele nicht über ihre Ernährung entscheiden. Wir alle wissen: Fleisch kaufen ist sehr schlecht für das Klima, ich esse auch gar keins mehr, aber nicht alle Eltern erlauben das ihren Kindern.

Deswegen: Was kann man als Kind tun, OHNE die Eltern überreden zu müssen?

Und ich sage euch: eine Menge! Hier eine Liste!

Gebrauchte Gegenstände

Zum Geburtstag oder anderen Festen wünscht ihr euch bestimmt etwas und habt auch eine Liste. Schreibt auf die Liste dazu: "Bitte so viel wie möglich davon gebraucht besorgen!" Zum Beispiel wenn ihr euch Bücher wünscht, gibt es auf verschiedenen Seiten genau die Bücher in perfektem Zustand gebraucht. Das Tolle ist für die Eltern, dass es dadurch auch noch billiger ist. Und das Klima sagt danke! Das könnt ihr auch bei Einladungen für euren Geburtstag schreiben. Eure Freunde bringen ja Geschenke mit. Schreibt auf die Einladung: Wenn du mir was schenken willst, dann bitte etwas Gebrauchtes! Vielleicht hast du ja etwas zuhause, was du nicht mehr benutzt und worüber ich mich freuen würde, z.B. ein Buch, was du fertig gelesen hast!

Auf beide Seiten malen

Wenn ihr Bilder auf Papier malt, dann werft das Bild noch nicht weg, wenn die andere Seite noch weiß ist. Macht euch in eurem Zimmer eine Schublade oder einen Ort, der nur für gebrauchtes Papier ist, wo man die Rückseite noch verwenden kann. Und immer wenn ihr dann was malen wollt oder euch schnell was aufschreiben wollt, nehmt ihr von diesem Ort Papier. So verbraucht ihr nach und nach jedes Papier auch auf der Rückseite. Ich mache das sogar mit Sachen von der Schule, die die Eltern einmal unterschreiben mussten und dann nicht mehr gebraucht wurden, z.B. die Erlaubnis schwimmen zu gehen. Das behalte ich und kommt in den gebrauchte-Papiere-Stapel, bevor es irgendwann endgültig weg kommen muss.

Eis in der Waffel

Wenn ihr Eis bestellt, dann in der Waffel und nicht im Plastikbecher. Der Plastikbecher wird nur einmal benutzt und dann weggeworfen, was sehr schlecht für das Klima ist. Die Waffel hingegen könnt ihr essen oder sogar wenn ihr sie wegwerft, verottet das und wird irgendwann zu Erde, was viel besser ist.

"Ohne Strohhalm bitte!"

Wenn ihr in einem Restaurant oder Café seid und ein Getrenk bestellt, dann sagt dazu: "Ohne Strohhalm bitte!" Denn Plastikstrohalme sind auch sehr schlecht für das Klima. JEDES Plastik, das nur kurz benutzt wird... Ihr könnt das Getränk ja auch einfach so trinken. Es gibt sogar so welche aus Glas oder Metall. Wenn ihr zuhause seid und wisst, dass ihr essen geht, dann nehmt den einfach mit. Dann könnt ihr trotzdem mit Strohhalm trinken.

Fenster auf = Heizung aus

Das gilt jetzt für den Winter, wenn die Heizungen laufen. Wenn ihr lüftet und euer Fenster öffnet, dann macht die Heizung aus! Sonst verschwendet ihr sehr viel Energie. Das ist sooo ein leichter Trick und wenn ihr das Fenster zumacht, könnt ihr die Heizung auch wieder anmachen.

Demonstrieren

Nagut, eure Eltern müssen das erlauben, aber versucht bei Fridays for Future mitzudemonstrieren. Denn am wichtigsten ist, dass die Politiker was ändern, denn die haben die größte Macht! Wenn sie sehen dass 1000000000 Kinder demonstriert haben, machen sie eher was, als wenn nur 10000 Kinder demonstriert haben.

Deine Meinung

  • Ist super
    43
  • Ist lustig
    25
  • Ist okay
    36
  • Lässt mich staunen
    53
  • Macht mich traurig
    39
  • Macht mich wütend
    32

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
nice
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
hallo
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ich bin in der schule
Toller Artikel! Sehr gute Tips! 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wow wirklich tolle Tipps, wir finden es schön das du dich für die Umwelt einsetzt. Wir bestellen immer gebraucht (wenns möglich ist)   LG MICO 💖🌳
Super Artikel! Bei uns Zuhause versuchen wir auch so gut es geht gebrauchte und Bio- Sachen zu kaufen. Bei unserem Haus, das gerade renoviert wird, benutzen wir z. B. Gebrauchte Türklinken
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Bringt mich zum staunen.  
Gute Tipps. 
Super Tipps! Wir haben Glas Strohhalme und nehmen die dann auch immer mit wie zbs. ins Restaurant oder so. Aber wenn wir dann doch mal einen Plastik Strohhalm verwenden nehmen wir diesen immer Mehrmals. Ich war mit meinen Eltern auch schon mal bei einer Fridays for Future Demonstration. Ich persönlich bestelle mein Eis 🍨 eigentlich immer in einer Waffel, da ich Eis in der Waffel auch lieber mag. Dein Heizungs-Trick verwenden wir auch immer, da man da durch (wie du in deinem Beitrag auch schon erwähnt hast) echt überraschend viel Strom spart.  Tipp: Wir nehmen immer Taschentücher mit Recycling-Papier. Das gute an ihnen  ist auch das sie  kein Parfüm und andere Duftstoffe enthalten.  Liebe Grüße deine Charly. 
Das sind alles richtig gute Tipps! Wenn man keine Bücher mehr zuhause hat, kann man auch die von Freunden ausleihen, oder einfach in die Bücherei gehen. Man könnte auch für die Schule Hefte kaufen, die recycelt werden, oder aus recyceltem Papier sind.