Lernen

Wel­che Fremd­spra­che soll­test du ler­nen?

Magst du Fremdsprachen und würdest du gerne eine neue Sprache lernen? Musst du dich in der Schule zwischen mehreren Sprachen entscheiden?

Ich stelle euch heute einige Sprachen & Sprachgruppen vor und was euch dabei erwartet.

Latein

In vielen Schulen wird Latein verpflichtend oder als Wahlfach angeboten. Latein spricht man heute nirgends mehr im Alltag, sie wurde damals im Alten Rom benutzt. Heutzutage braucht man Latein in vielen Studienfächern als Voraussetzung, z.B. wenn du später Medizin, Biologie, Theologie oder Jura studieren willst. Manchmal kommt es auf das Land an, ob du Latein können musst.

Wenn du Latein kannst, versteht du viele Fremdwörter, die aus dem Lateinischen kommen, besser. Im Unterricht geht es darum, alte Texte auf Latein (z.B. von Cicero) zu übersetzen, du lernst die Grammatik und viele Vokabeln. Man spricht kein Latein im Unterricht und übersetzt meistens stets von Latein auf Deutsch, selten umgekehrt.

Latein ist für dich geeignet, wenn:

...du später mal Arzt, Anwalt oder Ähnliches werden willst bzw. du für deinen Wunschberuf Latein benötigst.

...es dir nicht so wichtig ist, eine lebende Fremdsprache zu sprechen, du dich aber gerne mit Grammatik, Übersetzungen und Geschichte beschäftigst.

...du dich für das Alte Rom interessiest und gerne mehr über die Sprache lernen willst.

...du es nicht magst, dich in der Fremdsprache zu unterhalten, Filme zu schauen etc., sondern lieber rein theoretisch die Sprache lernst.

Lebende romanische Sprachen:

Französisch, Spanisch, Italienisch (noch mehr Sprachen zählen dazu, ich kann aber hier nicht alle vorstellen)

An vielen Schulen wird Französisch gelernt. Französisch spricht man in Frankreich, aber auch der französischen Schweiz, Teilen von Kanada und einigen Ländern in Afrika. Italienisch wird in Italien und der Schweiz gesprochen, außerdem im Vatikan und San Marino. Spanisch wird außer Spanien noch in sehr vielen Ländern gesprochen, dazu zählen z.B. die meisten süd- und mittelamerikanischen Länder.

Wenn du schon eine Sprache aus der Sprachgruppe kannst, wirst du wahrscheinlich die restlichen Sprachen leichter lernen und verstehen können. Ich kann z.B. Italienisch und verstehe geschriebene Texte auf Spanisch oft wenigstens teilweise.

Die französische Aussprache ist nicht einfach, auch die Grammatik ist nicht immer leicht zu lernen, allerdings ist es machbar. Spanisch und Italienisch haben einfachere Regeln für die Aussprache, Spanisch hat allerdings sehr viele Zeitformen.

Die romanischen Sprachen sind für dich geeignet, wenn du den jeweiligen Klang besonders schön findest (was man mag, merkt man sich leichter!) oder dich für ein Land interessierst, in dem die Sprache gesprochen wird.

Außerdem ist Französisch für dich geeignet, wenn...

...es dir nichts ausmacht, dass die Ausspracheregeln komplizierter sind.

...du ein Hobby hast, in dem französische Fremdwörter wichtig sind, z.B. Ballett.

Italienisch ist für dich geeignet, wenn...

...du lieber eine Fremdsprache mit klaren Ausspracheregeln und ohne komplizierte Grammatik magst.

...du dich für (klassische) Musik interessierst oder ein Instrument spielst, denn viele Musikbegriffe sind italienisch.

...es dich nicht stört, eine Sprache zu lernen, die nicht auf mehreren Kontinenten gesprochen wird.

Spanisch ist für dich geeignet, wenn...

...du gerne eine Sprache lernen willst, die man in möglichst vielen Ländern spricht.

...du kein Problem mit vielen unterschiedlichen Zeitformen hast.

Niederländisch

Niederländisch ist sehr stark mit Deutsch und Englisch verwandt. Als Nachbarland von den Niederlanden wird die Sprache eher im Norden von Deutschland gelernt. Als Fremdsprache an Schulen ist sie eher untypisch. Das Besondere an dieser Sprache ist, dass sie der deutschen Sprache ähnelt. Viele Sätze versteht man auch, ohne Niederländisch zu können. Die Sprache ist, genau wie Deutsch, keine besonders einfache Sprache.

Niederländisch ist für dich geeignet, wenn...

...es dich fasziniert, wie sehr und auf welche Art Niederländisch mit Deutsch verwandt ist.

...es dir nichts ausmacht, eine kompliziertere Sprache zu lernen.

...du den typischen Klang magst.

...du vielleicht im Norden von Deutschland lebst und öfter mal dorthin fährst.

Mandarin und Japanisch

Beide Sprachen werden in Asien von vielen Menschen gesprochen, aber Mandarin ist die häufigste Muttersprache weltweit, da China sehr groß ist. Beide Sprachen nutzen Schriftzeichen statt Buchstaben. Es gibt sowohl Zeichen für einzelne Silben als auch ganze Wörter.

Da man die Schriftzeichen lernen muss und beide Sprachen sehr anders als Deutsch sind, ist es sehr anspruchsvoll, Japanisch oder Mandarin zu lernen - was übrigens für die meisten asiatischen Sprachen gilt. Dafür sind Satzbau und Grammatik oft einfacher, wenn man erst mal die Vokabeln und Grundlagen kennt.

Viele Firmen, die Geschäfte mit China und Japan machen, benötigen Dolmetscher und Übersetzer für diese Sprachen.

Während die Betonung auf Mandarin einen großen Unterschied machen kann ("mo" kann z.B. je nach Betonung und Melodie Mama, Milch und noch einige andere Dinge bedeuten), ist das bei Japanisch kein Thema. Die Betonung ist auf Japanisch recht simpel geregelt, meist wird die letzte, selten (auch) die erste Silbe eines Wortes betont.

Mandarin oder Japanisch sind für dich geeignet, wenn...

...du dich sehr für Sprachen interessierst und es spannend findest, eine komplett andere Sprache mit anderem Schriftsystem zu lernen.

...du ein Talent dafür hast, fremde Schriften zu lernen.

...du dich für Asien interessierst und einen Bezug dazu hast.

Finnisch

Obwohl Finnland zu Skandinavien gehört, ist Finnisch ganz anders als die anderen skandinavischen Sprachen. Die finnische Sprache erkennt man schriftlich sehr leicht an den vielen ä, ö und ü, zudem kommen viele lange Wörter vor.

Die Aussprache ist trotzdem nicht schwer zu lernen, allerdings kann die Grammatik teilweise recht anspruchsvoll sein. Finnisch ist dafür bekannt, für sehr ungewöhnliche Situationen ein einziges Wort zu haben, was viele Lerner dieser Sprache besonders faszinierend finden.

Die Sprache wird hauptsächlich in Finnland gesprochen, in Ländern wie Schweden ist die eine Minderheitensprache.

Finnisch ist für dich geeignet, wenn...

...es dich nicht stört, dass die Sprache nicht weit verbreitet ist.

...du eine ungewöhnliche Sprache lernen willst, die im deutschsprachigen Raum nicht viele Menschen lernen.

...du den Klang und/oder das Schriftbild magst.

...du Fan von Skandinavien bist, aber dich Sprachen wie Schwedisch oder Dänisch eher weniger interessieren.

Thailändisch

Diese Sprache zählt zu den schwierigsten Sprachen, um sie als Fremdsprache zu lernen. Die thailändische Schrift hat ein sehr charakteristisches Aussehen, und die Betonung und Melodie bei der Aussprache ist extrem wichtig, da das die Bedeutung verändern kann - ähnlich wie Mandarin.

Thailändisch wird in Thailand, ansonsten von Minderheiten in Ländern in der Nähe, z.B. Singapur gesprochen.

Durch den hohen Schwierigkeitsgrad wird es nur empfohlen, Thailändisch zu lernen, wenn man ein gutes Sprachgefühl, viel Geduld und Motivation hat.

Thailändisch ist außerdem für dich geeignet, wenn...

...du Lust hast, als Herausforderung eine der schwierigsten Sprachen zu lernen.

...du gerne eine Sprache mit anderer Schrift lernen willst und nichts gegen ein komplizierteres Schriftsystem hast.

...du einen persönlichen Bezug zu Thailand hast.

Ich hoffe, diese kurze Vorstellung einiger Sprachen hat euch gefallen.

Wenn ihr euch unsicher seid, ob eine bestimmte Sprache euch gefällt und ihr sie lernen wollt (egal, welche), habe ich folgende Tipps:

enlightened Recherchiert im Internet. Dort findet ihr viele Erklärungen, in denen beschrieben wird, was euch beim Lernen der Sprache erwartet. Außerdem könnt ihr nach ersten Vokabellisten, Basics der Grammatik und Ähnlichem suchen und die Sprache etwas kennenlernen.

Versucht, Menschen kennenzulernen, die diese Sprache lernen - egal ob Muttersprache oder nicht. Fragt sie, was sie an der Sprache schwierig oder einfach finden und ob sie euch ein paar Sätze in der Sprache sagen oder aufschreiben können.

Hört Musik in der Sprache! Ihr könnt z.B. auch Disneylieder in der jeweiligen Sprache suchen. Die meisten Disneyfilme wurden in viele Sprache übersetzt und ihr könnt vergleichen, wie eure liebsten Lieder in der jeweiligen Sprache klingen. Sucht auch originale Lieder in der Sprache.

Falls die Sprache ein anderes Alphabet oder Schriftsystem benutzt, sucht euch dazu eine Tabelle raus und versucht, die neue Schrift zu lernen. Falls euch das gut gelingt, könnte die Sprache etwas für euch sein!

Recherchiert, was es überhaupt für Sprachen gibt, und informiere dich auch, ob in deiner Nähe überhaupt Kurse angeboten werden. Wenn nicht, kann man zwar die Sprache auch mit Büchern und CDs lernen, aber vor allem in schwierigen Sprachen wäre ein Lehrer besser.

Deine Meinung

  • Ist super
    62
  • Ist lustig
    55
  • Ist okay
    70
  • Lässt mich staunen
    48
  • Macht mich traurig
    39
  • Macht mich wütend
    55

Eure Kommentare

Ich spreche 3 Sprachen: Deutsch, Thailändisch (Ich lerne von meiner Mutter), und Englisch (Noch nicht ganz professionell... Aber ich verstehe viel). Und bald auch Französisch (Gymnasium). LG, Anton J.
Sehr spannend  
Profilbild von Gast
Woooow! Jetzt wird es mir sicher leichter falllen, eine Sprache fuers 3.Jahr Gymnasium auszuwaehlen. Vielen Dank!
@Gast: Freut mich, dass es dir gefallen hat. Ich überlege, irgendwann eine Fortsetzung mit anderen Sprachen zu schreiben. :)
Profilbild von Gast
Wow! Du hast mir die Sprache verschlagen. Ich liebe Geschichte und würde gerne Latein lernen. Zumbeispiel auf alten Grabsteinen steht Latein..