Selbermachen / Basteln

Wie macht man ein HH? 🐴

Ich sage euch heute wie man ein Hobby Horse macht🥰

Das ist übriges für Jojo_10. Aber auch für andere geeignet, die nicht wissen, wie man ein Hobby Horse macht!

Du brauchst:

  • Stoff nach Wahl (ich empfehle Plüschstoff)
  • Schwarzen und weißen Filz
  • Einen Holzstab (man kann auch einen aus dem Ast aus dem Wald nehmen)
  • Stoffschere 
  • Nadel und Faden
  • Stecknadeln, wenn nötig
  • Füllwatte
  • Wolle deiner Wahl
  • Pappe oder Tonpapier 
  • Einen schwarzen Filzstift und ein Lineal
  • Kleber deiner Wahl 
  • Und Motivation😝

So geht's:

Die Schablonen:

1. Ihr druckt euch eine Hobby Horse Schablone aus dem Interet aus. (Man kann auch selber eine zeichnen.) 

Achtung: Achtet darauf, dass der Kopf nicht zu klein und nicht zu dünn ist, sonst könnte es, wenn man es dann näht, zu dünn werden.

2. Wenn ihr dann eine Schablone in der Form habt wie ihr es haben wollt, könnt ihr es auf den Stoff abzeichnen. Achtet darauf, dass ihr 2 Teile braucht! Eine von rechts und eine von links!!

3. Nun braucht ihr euer Lineal und den Filzstift. Zeichnet nun in die Breite 4,5cm ab.

4. Jetzt müsst ihr gute 2m in die Länge messen. Also wenn das jetzt der Mittelstreifen ist:     
          
           _2m________

4,5cm|____________|  

( dieser obere Balken soll mit dem unteren verbunden sein)

So ist es in mini mini mini klein (ich hoffe ich habe keine Verwirrung gemacht). 

5. Dann müsst ihr eine Schablone für die Ohren machen. Diese könnt ihr wieder aus dem Internet nehmen oder wieder selber machen.

Achtung: Achtet drauf, wenn ihr sie selber zeichnet, dass die Ohren schön breit sind! Sonst sind sie wieder zu klein. Also wenn ihr eine Form habt, die euch so schon gefällt, dann macht sie immer noch etwas größer! Zeichnet die Ohren wieder einmal rechts und einmal links auf den Stoff.

6. Nun schneidet alles aus.

Das Zusammennähen:

1. Wenn ihr allerlei ausgeschnitten habt, legt euch den Mittelstreifen (4,5cm + 2m) neben euch. Die zwei Hobby Horse Seiten, die ihr ganz am Anfang draufgemalt und jetzt ausgeschnitten habt, legt ihr ebenfalls auch neben euch.

2. Jetzt fädelt den Faden eurer Wahl (also wenn ihr ein schwarzes HH macht, dann würde ich einen schwarzen Faden empfehlen). Legt den Stopp auf die nicht flauschige Seite. Auch den Mittelstreifen!

3. Nehmt jetzt eine Seite des HH und legt den Mittelstreifen unten am Ausgang an. Näht jetzt am ganzen Hobby Horse Körper den Mittelstreifen entlang.

4. Wenn ihr fertig seid, dann nehmt euch das andere Stück vom HH und näht es auch an.

Achtung: Immer noch soll die plüschige Seite innen sein!

5. Wenn ihr fertig seid, dann dreht das HH um. Also macht, dass die plüschige Seite außen ist.

6. Jetzt braucht ihr die Füllwatte. Füllt das Hobby Horse mit der Watte. Seid großzügig beim Füllen, nicht, dass es dann noch zu weich ist.

Achtung: Wenn ihr schon einen Stock habt, dann steckt ihn in das HH, wenn ihr das Gesicht vollständig gefüllt habt. Das ist dann nämlich einfacher!

Das Nähen von Ohren, Nüstern und Augen:

1. Wenn ihr das Hobby Horse befüllt habt, dann näht die Ohren zusammen. Achtet wieder darauf, dass die plüschige Seite drinnen ist!!

Achtung: Nicht unten zunähen!

2. Dreht das ganze nun auch um. Wenn ihr das nun gemacht habt, nehmt euch die Pappe (oder das Tonpapier) und zeichnet darauf die Umrisse vom Ohr nach. Jetzt braucht ihr einen Kleber (ich empfehle Heißkleber). Klebt nun die Pappe innen im Ohr an (also da, wo die nicht flauschige Seite ist).

3. Nehmt euch das eine Ohr und faltet es in der Mitte, sodas ein V entsteht.  Näht nun das ganze unten zu. Es geht jetzt etwas schwieriger, mit der Nadel durch den Stoff und durch die Pappe zu gehen. (Aber vergesst nicht: Jeder HH Besitzer muss das auf jeden Fall schon mal machen😉.) 

4. Wenn ihr das jetzt bei beiden Ohren gemacht habt, näht das ganze an dem Hobby Horse Kopf fest. Ihr könnt dazu auch die Stecknadeln benutzen, damit ihr euch sicher sein könnt, dass sie gerade sind.

5. Nun kommen wir zu den Augen und den Nüstern. Dazu bracht ihr ja den schwarzen und den weißen Filz. Nehmt euch den schwarzen Filz. Ihr könnt euch wieder Schablonen aus dem Internet ausdrucken oder wieder selber machen. Schneidet das ganze wieder aus. Also ihr braucht 2 Augen und 2 Nüstern.

6. Nehmt die Augen und legt sie vor euch. Nimmt jetzt den weißen Filz und schneidet da zwei ganz kleine Kreise aus. Dazu braucht ihr keine Schablone. Nun nehmt ihr euch wieder euren Kleber und klebt das weiße ganz außen, oben am Auge fest. Ich hoffe, ihr konntet mir bis dahin folgen. Dann macht ihr das gleiche auch beim 2. Auge.

7. Nehmt euch wieder die Stecknadeln und macht sie an den HH Kopf dran. (Das ist wie bei den Ohren, damit ihr sicher sein könnt, dass die Augen auf gleicher Höhe sind.) Näht die dann auch fest. Bei den Nüstern könnt ihr euch eine Schablone holen aus dem Internet oder Freihand zeichnen. Legt das nun auf den schwarzen Filz und schneidet das wieder aus. Ihr solltet dann 2 Nüstern haben. Nehmt jetzt wieder die Stecknadeln und macht das gleiche wie bei den Augen. 

Die Mähne annähen

1. Jetzt braucht ihr eure Wolle. Nehmt euch ein Buch und legt die Wolle um das Buch rum. (Also sodass, wenn man das Buch quer nimmt, dass das so rumgewickelt ist.) Wickelt jetzt schön viel ab. Nun nehmt ihr euch wieder eure Schere und schneidet es unten ab.

Nun gibt es 2 Methoden:

Methode 1:

Man nimmt sich die Wolle und Nadel und Faden. Schneidet ein Stück vom Faden ab. Nehmt euch 3 Fäden von der Wolle und fädelt das auf den Faden drauf. Fangt unten an. Lasst aber ungefähr eine Hand frei, bevor ihr es annäht. Weil wenn ihr euren Stock dann anfasst, könnte die Mähne stören. Stecht nun drei Mal über das Mähnen Teil drüber und dann immer so weiter… Bei dem Schopf ist es genauso wie bei der Mähne. Ihr fädelt 3 Wollfäden wieder auf die Nadel und stecht wieder drei Mal über das Teil. Macht das dann so oft, bis ihr sagt, dass es reicht und es schon schön Volumen hat.

Methode 2:

Ihr nehmt ein langes Wollfädchen und knüpft das ganze an den langen Wollfaden. Ihr müsst das dann nur noch festnähen und dann seid ihr mit der Mähne fertig. Bei dem Schopf könnt ihr ein Wollfaden nehmen (der sollte nicht so lang sein wie bei der Mähne) und knotet ihn zu einem Kreis. Knüpft dann da auch wieder die Wollfäden an und näht das dann auch fest.

Achtung: Nicht alles festnähen. Nur oben, sonst fliegt ja die Mähne und der Schopf nicht!

Der letzte Schritt:

1. So, jetzt seid ihr schon beim letzten Schritt angekommen! Ihr braucht jetzt einen Faden (oder einfach irgendeine Schnur). Wenn ihr nicht so stark seid, fragt am besten euern Papa. Die sind ja eigentlich immer stark!😋 Jetzt (wenn ihr noch keinen Stock hattet) braucht ihr ihn. Er muss jetzt unten zugeschnürt werden, sodass er gut sitzt und sich nicht mehr bewegen kann.

Achtung: Wenn ihr einen Stock habt, müsst ihr noch darauf achten, dass er schön kurz ist. (Also bei mir geht der Stock, der halt rausguckt, ungefähr bis zu den Knien. Also er muss für euch passen. Das mir den Knien ist eine kleine Hilfe, damit man sich irgendwo orientieren kann.) 

So, das war es auch schon 🙃. Ich hoffe, ihr habt es einigermaßen verstanden. Wenn es noch Fragen gibt, dann ab in die Kommentare 😘.

L.G. Maria✌️

Deine Meinung

  • Ist super
    79
  • Ist lustig
    46
  • Ist okay
    54
  • Lässt mich staunen
    80
  • Macht mich traurig
    68
  • Macht mich wütend
    60

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Die Anleitung ist echt cool!!! Nur leider braucht man dafür eine Menge Füllwatte 😝
Gerne❤️
Das ich das jetzt weis! 😊
Cool Danke! Maria😊
Coole Anleitung! 
@ Maria: Okay! 😃 das ist cooool!
An Jojo: Ja wir haben uns wieder Vertragen😊 Zwar nicht hit Über K.S. Sofern über YouTube😉
An Maria: Ich habe eine Frage: Du hattest ja einen Streit mit Snoopy123, stimmt’s?🤗 Und jetzt steht sie in deiner Beschreibung?😯🤯🤔 Das verstehe ich irgendwie nicht so dolle….🤔😇 Ich hoffe aber das ihr euch gut versteht! 😘🥰🥰😍 Liebe Grüße, Jojo_10.🤩🤩🤩🤩🤩
Wow gute Anleitung! Meine Mutter näht proffessionell und würde das bestimmt für mich nähen. Das Problem ist: Ich bin kein Pferde-Fan  Aber für andere ist es bestimmt super toll!
ach das war dein ELLENLANGER Beitrag 😂  cool erklärt !!!!