Eure Geschichten

User­ge­schich­te - Die Cle­ar­wa­ter-High #2

(Die Geschichte ist aus der Sicht von Lilly erzählt. Jeder Teil wird aus einer anderen Perspektive geschrieben sein)

Mädelsgespräch im Zimmer

Ich ging mit Leni und Alicia den Gang entlang. Ich war in eine Unterhaltung mit den Beiden vertieft. Leni war schon seit meinem ersten Tag hier auf der Schule meine beste Freundin. Sie war als allererstes an die Schule gekommen. Dann ich, Lailani, Louis und schließlich Alicia. Naja, und heute Lexa. Wir hielten an Lenis und meinem Zimmer an und gingen hinein. Eigentlich könnten wir auch in Alicias gehen, aber wir waren uns nicht sicher, ob Lexa das stören würde. Ich glaube das zwar nicht, aber... Drinnen ließen wir uns auf unsere Betten fallen. Wunderbar! Zusammen quatschten wir noch Ewigkeiten: Von unseren neuen Lehrern (Zum Beispiel Mr. Brighteye oder Mrs. Parker) bis hin zu unserem alten Leben: Unseren Hobbies, unserer alten Schule oder dem Leben in der Natur. Ich selber habe als Reh gelebt, war aber ganz oft in der Menschenwelt. Leni ist dort die ganze Zeit aufgewachsen und hat erst vor Kurzem erfahren, dass sie überhaupt eine Wandlerin ist. Ich könnte mir das nicht vorstellen! Ich habe mein ganzes bisheriges Leben in beiden Welten verbracht. Und Alicia hat nur in der Natur gelebt. (Ist für mich auch unglaublich!)

Schließlich wollte Alicia wieder gehen. “Ich muss noch lernen”, meinte sie, “Und zu meiner neuen Mitbewohnerin” Sie machte ein Würggeräusch. “So schlimm kann es doch nicht sein”, sagte ich, “Lexa ist doch total nett. Außerdem weißt du doch am besten, wie es ist, die Neue zu sein.” Alicia nickte zaghaft: “Stimmt schon... Das ist irgendwie mein natürlicher Instinkt, Tschüss!” Schließlich verschwand sie hinter der Tür. Nun waren wir alleine: Meine beste Freundin und ich. Keine Ahnung, ob das daran lag, dass wir dieselbe Gestalt hatten. Aber auf jeden Fall verstanden wir uns super. Plötzlich kam mir eine Idee: Ich stellte das Radio in unserem Zimmer an und drehte es voll auf (Naja, nicht ganz voll, ich wollte schließlich nicht, dass man uns in der ganzen Schule hören konnte). Ich fing sofort an zu tanzen und Leni machte überraschenderweise direkt mit. Ich liebte es zu tanzen. Warum auch immer... Und Leni macht Ballett, das ist ja auch tanzen. Sie ist sogar richtig gut darin. Nach einer Weile hatte ich echt keine Lust mehr und ließ mich auf mein Bett fallen. Leni und ich seufzten: Irgendwann konnte man echt schlapp werden, von dem ganzen Tanzen!  Ich stellte die Musik ab und setzte mich an meinen Schreibtisch. Ich musste noch für die Schule lernen. Vieles war leider ziemlich schwer für mich, da ich noch nie auf einer Schule war, aber ich bemühte mich und bekam meistens sogar sehr gute Noten.

Alicia und Lexa vertragen sich

Leider schaffte ich es nur eine kurze Zeit, mich auf Mathe zu konzentrieren. Ich musste die ganze Zeit an Alicia denken, und wie sie eben über Lexa gesprochen hatte. Beide waren sich eigentlich so ähnlich! Aber warum verstanden sie sich denn so schlecht? Schließlich fasste ich einen Entschluss: Ich wollte den beiden helfen! Ich weiß nicht warum, aber ich habe das Gefühl, dass sie diese Hilfe nötig haben. “Leni”, weihte ich meine beste Freundin in meinen Plan ein, “Du hast ja mitbekommen, wie Alicia über Lexa denkt-” “Klar”, antwortete sie. Ich redete weiter: “Ich habe beschlossen den beiden zu helfen. Ich weiß irgendwie klingt das bescheuert, aber ich glaube wirklich sie (oder besonders Alicia) sollten aufhören feindselig übereinander zu denken. Hilfst du mir dabei?” “Natürlich”, meinte Leni daraufhin und wir machten uns auf zu Lexas und Alicias Zimmer. Dort standen gerade Lexa, Louis und Lailani, die sich voneinander verabschiedeten. Lexa verschwand gerade in ihrem Zimmer und die anderen beiden liefen in die andere Richtung. Doch ich konnte sie gerade noch davon abhalten zu gehen und sie in unseren Plan einweihen. “Alles klar”, meinte Laili und ich klopfte an der Zimmertür. Alicia machte auf. “Was ist los?”, fragte diese. Ich antwortete: “Wir wollten mit dir reden. Wir sollten uns zwar nicht in die Angelegenheiten anderer einmischen, aber warum bist du so fies zu Lexa?” “Ich weiß nicht”, sagte Alicia wahrheitsgemäß, “ich habe auch schon daran gedacht, mich zu entschuldigen, aber ich schaffe es einfach nicht...” “Vielleicht könntest du ja mal mit ihr reden?”, meldete sich Leni zaghaft zu Wort. “Ja, rede mal mit ihr”, stimmte Laili ihr zu. “Ok, mach ich”, meinte Alicia und schloss die Tür. Ich konnte sie reden hören, aber verstand nicht alles sehr gut, aber vieles konnte ich aufschnappen. Nach ein paar Minuten kamen Alicia und Lexa aus dem Zimmer. Sie sahen nur gar nicht mehr so verfeindet aus, wie eben noch. Beide hatten lächelnde Gesichter. Plötzlich kam Miss Clearwater an uns vorbei. “Oh, Hallo”, sagte sie und blieb stehen. “Seid ihr alle da?” “Ja”, bestätigte Louis. “Gut”, meinte Miss Clearwater, “Ich wollte euch allen noch etwas sagen, das hätte ich sonst beim Abendessen gemacht. Ihr bekommt am Montag vier neue Mitschülerinnen: Cleo-Alley, Helena, Mia und Willow. Daher müssen wir eure Zimmerordnung ein bisschen verändern: Lexa, du musst leider aus deinem Zimmer ausziehen. Du hast aber noch 2 Nächte Zeit, also stress dich nicht. Die anderen Zimmer bleiben gleich, außer dass Alicia und Lailani neue Mitbewohnerinnen bekommen. Lexa, du bist dann kurzzeitig alleine in einem Zimmer.” Gut, sie hatte nichts von Leni und mir gesagt. Aber Alicia und Lexa guckten sich traurig an: Gerade hatten sie sich richtig kennengelernt, da mussten sie sich auch schon wieder trennen!  

 

Wie fandet ihr diesen Teil?

Falls ihr mitmachen wollt, könnt ihr gerne diesen Steckbrief ausfüllen:

  • Name:
  • Alter (mindestens 11, am besten aber so 12, 13 oder 14 (Das Alter kann auch ausgedacht sein)):
  • 2. Gestalt:
  • Aussehen (1. Gestalt):
  • Aussehen (2. Gestalt):
  • Charakter:
  • Hobbies:
  • Rolle(Einfach irgendwas, dass zu eurem Charakter passt): 

Vg Fritte 😃🍟🦁🐍🦡🦅

Deine Meinung

  • Ist super
    16
  • Ist lustig
    9
  • Ist okay
    26
  • Lässt mich staunen
    34
  • Macht mich traurig
    28
  • Macht mich wütend
    24

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, ich fande die Geschichte auch cool und würde gerne mitmachen, geht das wenn ich Gast bin? Name: Linda Sohner Alter: 12 2. Gestalt: Eichhörnchen Aussehen (1. Gestalt): Wilde, leicht rote Locken, Sommersprossen, Dunkelbraune Augen Aussehen (2. Gestalt): rotes, buschiges Fell, braune Augen halt Charakter: Neugierig, hilfsbereit, nimmt die Schuld von anderen auf sich Hobbies: klettern, lesen Rolle: eigentlich egal, vielleicth das jemand was doofes anstelt und sie dann sagt sie wäre es gewesen und bekommt dann für den anderen die Strafe?
Cool! 
Ich liebe die Geschichte💞
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
  • Hi
        Finde deine Geschichte super, kann ich auch                 mitmachen obwohl ich ein Gast bin?  
  • Name: Mira Kaspers 
  • Alter (mindestens 11, am besten aber so 12, 13 oder 14 (Das Alter kann auch ausgedacht sein)): 14
  • 2. Gestalt: Kolibri
  • Aussehen (1. Gestalt): Schulterlange orangrote Haare, grüne leutende Augen, Sommersprossen, stupsnase 
  • Aussehen (2. Gestalt): Klein, wunderschönes, schillerndes Gefieder 
  • Charakter: Lustig, aufgedreht, voller Energie, spürt sofort wenn es ihren Freunden nicht gut geht, ist heimlich in jemanden verliebt 
  • Hobbies: Tanzen, bzw Ballett und das kann sie auch richtig gut 
  • Rolle(Einfach irgendwas, dass zu eurem Charakter passt): Die aufgedreht vielleicht?
Ich fand diesen Teil toll! GUt dass die beiden sich jetzt verstehen