Eure Geschichten

(M)ein Ta­ge­buch 6

30. 12. (Ein Tag vor Sylvester)

Ich wachte heute erst um neun Uhr auf. Ich hatte zwar das Frühstück verpasst, aber dafür hatte ich heute keine Albträume gehabt. Außerdem gab es im Speisesaal immer kleine Snacks zum Essen. Das war mein Glück, denn mein Bauch rumorte laut. Ich setzte mich auf. Sissi saß in ihrem Bett in ihrem -natürlich- rotschwarzen Schlafanzug und tippte eifrig auf ihrem Handy herum. Da ich dachte, dass sie auf mich wartete nahm ich auch mein Handy in die Hand, damit sie mich nicht auslachte, wenn ich auf sie wartete. Nachdem ich es anschaltete, wurde mir angezeigt, dass mir Iulia und Ana insgesamt 12 Nachrichten geschickt haben. Ana hat mir vier Mal getextet und Iulia, Tagebuch jetzt kannst du rechnen, acht Mal. Respekt. An einem Tag schrieb und bekam ich maximal drei Nachrichten. Ana schrieb: „Come stai?“ (~Wie geht es dir) „Salve puella“ (Das heißt ungefähr Hallo Freundin auf Latein und ist mit Salve domina eine der wenigen Sachen die ich nach fast drei Jahren Latein kann) „Salve domina“(~Hallo Herrin)„LoL“. LoL, das hieß bei Ana Lernen oder Latein, was so viel bedeutete mir ist langweilig.

Ana und Iulia

Ana war eine totale (Latein)Streberin, weil ihre Mutter aus Kroatien sagt, dass sie mit schlechten Noten wie sie eine Putzfrau werden müsse. Sie wollte nicht zugeben, dass sie eine Streberin war, weswegen sie immer LoL schrieb. Ich antwortete: „Mir geht´s so gut, wie es mir hier gehen kann. Aber gehen kann ich immer noch gut“ (Da ich nur noch „Stai bene“ (~Mir geht es gut) auf Italienisch konnte, antwortete ich, wie du sicher verstehen kannst auf Deutsch. Und „Lul“(LernenundLatein). Iulia hatte mir folgendes geschrieben. Natürlich auf Englisch, weil ich in Englisch fast genauso schlecht war, wie in Latein und Mum beschlossen hatte, ich könne jede Hilfe gut gebrauchen. Iulia machte selbst nach ihrem Tod weiter. Tagebuch, stell dir vor, dass jetzt alles auf Englisch ist. „Wie geht es dir“ „Ist es auf deiner Schule immer noch so cool wie bei Hanni und Nanni und Harry Potter?“ „Can-Medi hat angerufen und gefragt, ob du bei mir bist. Hast du deinem Verehrer nichts erzählt?“ „Ich liebe dich immer noch. Und ich muss leider im Februar die Schule wechseln“ „Von Can-Medi“ „Can-Medi hat gemeint, dass er die falsche Nummer von dir hat 😊“

Das war jetzt wieder auf Deutsch, weil ich es ihr geschrieben habe. „Mir geht´s so gut, wie es mir hier gehen kann. Aber gehen kann ich immer noch gut“ Mit dieser Antwort stellte ich sie immer wieder zufrieden. „Ach nee. Ich werde ihm noch einmal die falsche Nummer geben. Hat er wirklich die Feuerwehr unter 112 angerufen? Ich glaube eher, dass er, so schlau wie er ist, irgendetwas eingeben hat. Gebe Can-Medi diese Nummer: 089 1234567890!“ Es ist zwar kindisch, aber Can-Medi nervt soooooo. „Wie geht es dir? Vermisst du mich auch schon“ Ich vermisste Iulia (und Ana) ziemlich, auch wenn ich hier schon fast Freundinnen gefunden hatte. Aber vielleicht machte Arista alles nur aus Mitleid. Mit Iulia konnte man immer herumalbern. Ana war das totale Gegenteil.

Als ich aufblickte, war Sissi schon aus dem Raum geschlichen. Ich zog mir schnell meine Uniform über und lief die Treppe in den Speisesaal herunter. Offenbar waren hier die Meisten Frühaufsteher oder Spätaufsteher, denn es bedienten sich nur ein paar Schüler an dem Büfett. Sissi war auch nicht hier. Wahrscheinich traf sie sich mit Arista, dachte ich. Ich nahm mir ein belegtes Sandwich und setzte mich an den marmor-weißen Brunnen. Ich fühlte mich wie eine gewöhnliche Schülerin, an einem gewöhnlichen Tag, in einer gewöhnlichen Schule. Mein Eindruck täuschte mich, denn als ich mein Sandwich fast aufgegessen hatte stürmten zwei Mittelstufenschülerinnen in den Saal und eine rief erschöpft: „Ist hier eine Theres Ariana Zyry. Sie soll sofort mit uns mitkommen.“ Ich glaubte ich hatte mich verhört. Da ich aber nicht schon in meiner ersten Woche negativ auffallen wollte, stand ich auf. Aus irgendeinem Grund wollte ich nicht von der Schule fliegen. Ich ging auf die Schülerinnen zu, die mich völlig palmierten. Das Mädchen, mit den schwarzen Haaren, das auch vorher gesprochen hatte, fragte mich angespannt: „Du bist Zyry, oder?“

Was bisher geschah...

Eure Geschichten

(M)ein Ta­ge­buch

Deine Meinung

  • Ist super
    40
  • Ist lustig
    32
  • Ist okay
    28
  • Lässt mich staunen
    38
  • Macht mich traurig
    28
  • Macht mich wütend
    34

Eure Kommentare

 Toll! Das mit den nachrichten hab ich (wie Clari) nicht so gut verstanden, aber sonst wars voll spannend!! Lg Aby
@Gast : Ja, noch ganz viele(, wenn alles nach meinem Plan läuft. Ist erst der Anfang). Ich werde bald einen 8. veröffentlichen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Gibt es noch ein Kappitel ?  
Danke
toll  PS COOLES Profilbild
Richtig gut! Mach weiter so!  
Toll! Ich habe das mit den 12 Nachrichten nicht so ganz verstanden aber trotzdem gut.