Nachrichten

Mehr Wald­schutz in Afri­ka

Schutz vor Bedrohung des Kongobeckens

Bei einer Konferenz in Berlin trafen sich zehn afrikanische Länder, welche an das Kongobecken grenzen. Das Kongobecken ist der größte Regenwald auf dem afrikanischen Kontinent. Länder wie zum Beispiel der Tschad, Kamerun und die Republik Kongo grenzen an das Kongobecken. Bei dem Treffen wurde beschlossen, das Kongobecken mehr zu schützen. Ziel dieser Konferenz ist es, bis 2030 ungefähr 130 Hektar des Kongobeckens zu schützen und wiederherzustellen. Das ist die dreifache Fläche von Deutschland. Denn die Abbrennung der Ackerflächen in den Regenwäldern verursacht weltweit etwa 11 Prozent der Kohlenstoffdioxid-Abgaben (CO2). Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen schätzen, dass bis zum Jahr 2100 keine Waldfläche des Kongobecken mehr übrig sein wird. Denn jährlich verschwinden etwa zehn Millionen Hektar Regenwald, hauptsächlich wegen des Soja- und Palmölanbaus.   

Was sind die Maßnahmen?  

Deutschland hat sich dazu bereit erklärt, die Länder bis 2030 mit ca. 85 Millionen Euro zu unterstützen. Im Gegenzug sollen diese besser aufzeigen, an welchen Orten das Holz hergestellt wird. In vielen Regenwäldern leben indigene Völker. Auf diese soll ab sofort im Kongobecken mehr geachtet werden.

Wusstest du schon?

75 Prozent der Tier- und Pflanzenarten weltweit leben in tropischen Regenwäldern. Somit sind die Regenwälder die artenreichsten Lebensräume der Erde.

Deine Meinung

  • Ist super
    41
  • Ist lustig
    28
  • Ist okay
    42
  • Lässt mich staunen
    51
  • Macht mich traurig
    43
  • Macht mich wütend
    37

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Das sollte schneller passieren als 2030!!! Das ist ja auch der Lebensraum vieler bedrohter Tiere!
JA wir müssen das KOngobecken schützen!!! Aber bitte schneller als 2030! Das muss doch irgendwie gehen! 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Bis 2030...  Meine Güte, bis dahin werden bereits Menschen auf dem Mars stehen! Ich werde dann schon erwachsen sein, wenn das Kongo-Becken endlich geschützt sein soll! Wenn es nicht schneller geht, schön, aber das ist viel Zeit!
Ich finde das Thema auch sehr wichtig, und hoffe, dass der Regenwald wirklich gut geschützt wird! 😊😀