Nachrichten

Er­geb­nis­se der Bun­des­tags­wahl

SPD an der Spitze 

Nach 16 Jahren mit Angela Merkel als Bundeskanzlerin wird es einen Regierungswechsel geben. Gestern waren über 60 Millionen Bürgerinnen und Bürger aufgerufen zur Bundestagswahl zu gehen. Davon haben 76,6 Prozent Menschen ihre Stimme abgegeben. Hier ist das vorläufige Ergebnis: 

  • Sehr knapp gewonnen hat die SPD mit 25,7 Prozent. Die Partei mit Spitzenkandidat Olaf Scholz bekommt nun den Auftrag, eine Regierung zu bilden.  
  • Mit 24,1 Prozent ist die CDU/ CSU auf Platz 2 gelangt. Die Partei um Armin Laschet hat 8,9 Prozent weniger Stimmen erhalten als zur letzten Bundestagswahl.  
  • Die Grünen belegen Platz 3 mit 14,8 Prozent. Die Partei mit der Spitzenkandidatin Annalena Baerbock hat am meisten neue Stimmen erhalten.  
  • Die FDP gelangt mit 11,4 Prozent auf Platz vier. 
  • 10,3 Prozent erhält die AfD.  
  • Viel verloren hingegen hat die Partei Die Linke. Sie haben die 5-Prozent-Hürde nicht geschafft, denn sie erhielten 4,9 Prozent der Stimmen. Aber durch ihre drei Direktmandate sind sie im Bundestag vertreten.  
  • Unter “Sonstige” werden kleinere Parteien zusammengefasst, die auch die 5-Prozent-Hürde nicht geschafft haben. Sie machen zusammen auch einen großen Anteil der Stimmen aus. 

Wer wird regieren?  

Die große Frage ist nun: Von wem wird Deutschland zukünftig regiert? Der Auftrag zur Regierungsbildung wird der SPD gegeben. Eine Regierung sollte jedoch über 50 Prozent der Sitze im Bundestag haben, um dort eine Mehrheit zu haben. Wie du an den Zahlen siehst, kann das nicht klappen. Deswegen muss sich die Partei Partnerparteien suchen, mit der sie zusammen regieren will. Das nennt man Koalition.  

In den nächsten Wochen gehen die Parteien miteinander ins Gespräch, um mögliche Koalitionen abzusprechen. Das ist nicht so einfach, denn oft unterscheiden sich die Ansichten der Parteien voneinander. Und sie haben auch den Wählerinnen und Wählern bestimmte Wahlversprechen gegeben. Die Parteien müssen nun schauen, wo eine Zusammenarbeit gut gelingen kann. 

Wird Olaf Scholz Bundeskanzler?  

Das ist noch nicht klar. Erst wenn die Parteien eine Regierung gebildet haben, wird der Bundeskanzler vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier vorgeschlagen und vom Bundestag gewählt. In Gesprächen der Parteien wird das auch ein Thema sein. Armin Laschet von der CDU bemüht sich auch, eine Regierung zu bilden.     

Wie findest du das knappe Ergebnis der Wahl?

Lies nach!

Deine Meinung

  • Ist super
    40
  • Ist lustig
    38
  • Ist okay
    38
  • Lässt mich staunen
    41
  • Macht mich traurig
    58
  • Macht mich wütend
    42

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
An alle, die für die Grünen sind: Ich möchte niemanden kritisieren und jeder hat das Recht, seine Meinung zu äußern. Jedoch sind die Kinder auf dieser Seite hier (ich bin 14) vielleicht 10 oder 11 Jahre alt und haben doch überhaupt keine Ahnung von Politik. Ich selber hatte auch lange keine Ahnung von Politik, aber seitdem ich GRW habe, weiß ich, wie komplex Politik ist. Wenn die Grünen  die Kanzlerschaft hätten, dann werden die Benzinpreise noch teuer und momentan sind die Preise wirklich teuer, sodass sich das viele gar nicht mehr leisten können. Umweltschutz ist super, jedoch sollte man es nicht übertreiben.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Umwelt ist wichtig!!!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
(Wie könntet ihr nur das tun) Das Leben eurer Kinder zu gefährden 🌏 unwelt Umwelt ist Leben ohne Leben kein Spaß, kein Erde einfach nix
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
afd mag ich nich
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Für die linke  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Superrrr
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
WARUM HABEN DIE GRÜNEN NICHT GEWONNEN ?! Ich finde das traurig 😢  UMWELTSCHUTZ GEHT VOR !!!🌍 Umwelt ist Leben, Spaß, einfach ALLES    OHNE LEBEN NICHTS !!!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
@Niah  Ich auch...
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ich hätte es besser gefunden wenn die FPD gewonnen hätte !!!
Ps. Ich bin für die grünen! Weil sie viel gegen den Klimawandel tun wollen. Und der CDU und AFD ist der Klimawandel ziemlich egal...