Antworten zu Kinderrechten

Dür­fen mei­ne El­tern mir den Um­gang mit Freun­den ver­bie­ten?

Ja, das dürfen sie. Wenn deine Eltern denken, dass deine Freunde einen schlechten Einfluss auf dich haben, dürfen sie dir den Umgang mit ihnen verbieten. Denn deine Eltern sind für deine Erziehung und Sicherheit verantwortlich. Für ein Verbot muss aber auch eine wirkliche Gefahr vorliegen. Sie dürfen dir das nicht verbieten, wenn sie deine Freunde einfach nur nicht mögen.
 
Vielleicht möchten deine Eltern auch nur, dass du dich mit Gleichaltrigen triffst. Denn gerade in deinem Alter sind Freunde im gleichen Alter besonders wichtig. Gleichaltrige machen immer ähnliches durch: sie sind auf einem ähnlichen Entwicklungsstand, gehen in dieselbe Klassenstufe und machen ähnliche Erfahrungen mit der Pubertät. Gleichaltrige haben deshalb viel mehr Gesprächsstoff. Bei deinen 15-Jährigen Freunden könnten da schon andere Themen aktuell sein, für die du dich vielleicht noch nicht reif genug fühlst. Wahrscheinlich haben deine Eltern da Bedenken, darum solltest du mit ihnen darüber reden.   
 

Das sagt das Gesetz:

Eltern sind für die Erziehung und Pflege der Kinder verantwortlich (§ 1626 Abs.1 BGB). Sie sind auch für die persönlichen Angelegenheiten des Kindes verantwortlich. Es ist sozusagen die Pflicht der Eltern, zu überwachen, mit wem sich die Kinder treffen. Das nennt man „Umgangsbestimmungsrecht“. Das Recht hat aber auch seine Grenzen, es darf nicht missbraucht werden. Denn Kinder sollen ihre Erfahrungen im Umgang mit anderen Menschen sammeln. Das ist ein wichtiger Bestandteil der Lebenserfahrung, die notwendig ist, um soziale Kompetenzen zu erlangen. Darum sollten Eltern auch immer das Selbstbestimmungsbedürfnis des Kindes achten.

Umgangsverbote sind also nur „bei offensichtlicher Gefährdung des Kindeswohls“ erlaubt. Für ein Verbot muss es also stichhaltige Gründe geben. Ein solches Verbot auf Grund persönlicher Ablehnung oder Lebensansichten ist nicht zulässig. 

Liebe erwachsene Leser,
dies ist eine Seite speziell für Kinder. Wir bitten Sie daher von Kommentaren und Fragen abzusehen.
Vielen Dank, das kindersache-Team

Deine Meinung

  • Ist super
    529
  • Ist lustig
    403
  • Ist okay
    396
  • Lässt mich staunen
    448
  • Macht mich traurig
    630
  • Macht mich wütend
    475

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Hallo, Mein Vater verbietet mir mich mit meinen Freunden zu treffen. Darf er das? Ich bin 14 und meine 10jährige Schwester darf sich immer, wann sie will, mit ihren Freunden treffen. Ich habe meinen Vater gestern gefragt, ob ich mich heute mit meiner Freundin treffen kann. Er hat nein gesagt, und dass es ja zu kurzfristig ist.... Meine Schwester hat dann gefragt, und sie durfte sich mit ihrer Freundin treffen. Als ich gefragt habe, ob ich mich am nächsten Tag mit meiner Freundin treffen kann, hat er auch nein gesagt, und will mir keinen Grund sagen. Und das macht er echt oft. Meine Mutter sagt einfach gar nichts dazu.  Das ist echt blöd, viele meiner Freunde fragen gar nicht, ob ich mich mit ihnen treffen möchte, weil ich das eh nie darf.

Hallo! Ohne Grund, kann dein Vater dir nicht einfach verbieten, dich mit deinen Freunden zu treffen. Das ist sehr unfair. Er muss dir zumindest eine Begründung geben können. Sprich nochmal ganz in Ruhe mit ihm und deiner Mutter und frage gezielt nach seinen Gründen. Konfrontiere ihn auch damit, dass deine Schwester sich treffen darf. Gemeinsam findet ihr sicher einen Kompromiss. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
das ist das dofeste das ich je gesehen Habe
Profilbild von Gast
Meine Eltern haben mir so gut wie jeglichen Kontakt zu meinen Sozialen kontakten unterbrochen.  Das soll als Bestrafung dienen. 
Profilbild von Gast
Hallo, ich bin 14 Jahre alt und mein Freund ist 17 und wohnt ziemlich weit weg von mir. Wir kennen uns jetzt schon über ein halbes Jahr und sind fast 3 Monate zusammen. Wir würden uns endlich mal gerne treffen aber meine Eltern wollen das nicht, weil sie denken er will mir was böses, obwohl sie ihn garnicht richtig kennen! Ich habe ihnen schon vorgeschlagen, dass sie mit ihm mal reden, weil er auch eine schwere Vergangenheit hat und sie das anscheinend nicht so ganz verstehen...Er selber hat auch zu mir gesagt, dass er durch mich wieder glücklicher ist und er hatte früher psychische Probleme. Wir möchten uns unbedingt treffen! Es gibt auch keinen richtigen Grund warum sie so von meinem Freund denken. Was soll ich jetzt tun? Könnt ihr bitte helfen?! 
Profilbild von kindersache-Team

Hallo! Es scheint so, als würdest du den Jungen nur aus dem Internet kennen und ihn auch noch nie gesehen zu haben. Da musst du total vorsichtig sein. Viele Menschen sind ganz anders, wenn man sie in Person trifft. Manche geben sich auch als komplett andere Menschen aus. Deine Eltern haben wahrscheinlich Angst um dein Wohlergehen und wollen dich schützen. Du solltest noch mal mit deinen Eltern darüber reden. Vielleicht findet ihr eine Lösung. Viele Grüße, dein ks- Team.

FREUNDE VERBIETEN IST DOCH TOTAL KRANK! WER EIN ELTERNTEIL IST SOLLTE DAS NICHT MACHEN! #SCHLIMM! JEDER IST AUF SEINE ART TOLL!
Profilbild von Gast
Freunde verbieten, grausam!!!Freunde gehören zur äußerlichen Familie!!! Das wäre schlimm aber gibt's leider!😢😠
Profilbild von Gast
 
Profilbild von Gast
Hallo ich bin 15 jahre alt und die eltern meiner besten Freundin verbieten uns den Kontakt  Sie darf mich nie wieder sehen  nur weil wir mit menschen abhängen die rauchen und ab und zu was trinken  sie sperren sie förmlich ein und sie darf nichtmal zur schule gehen da sie dort mich sieht und andere die rauchen aus der clique !  ist das überhaupt erlaubt?